FlipTipp… Verrrrückt “Hurra, ein Fehler!”

2014-11_FlipTipp_Lauterjung_Flipchart_1Jeder Mensch, der am Flipchart oder an der Pinwand arbeitet, hat es schon erlebt. Der Rechtschreibfehler, ein verrutschter Strich, das Chaos auf dem Blatt.

 

Nur keine Panik!

Fehler sind die Brücke zum Publikum. Mit Souveränität und Humor werden Missgeschicke zum auflockernden Element und werden vom Publikum gar nicht als Fehler wahrgenommen. Was auch immer passiert ist, es war so geplant 🙂

Ich weiß, das ist schwer zu glauben und das Adrenalin ist nicht zu unterschätzen. Wie schön, dass es im Impro einen sehr schönen Satz gibt, der uns weiter hilft «Hurra, ein Fehler». Und es gibt Methoden, die euch praktisch weiterhelfen.

1. Ups, da fehlt doch was!

Das fehlende O wird ganz einfach mit einem Haken eingefügt. Die meisten Menschen werden denken, das muss so sein.

2. Zu tief angefangen!

Der Titel, die Überschrift wird mit Bindfäden aufgehängt. Einfach, schnell, effektvoll. Oder?

3. Zu wenig Text?

Was tun? Das eigene Emogie wird eingefügt. Der persönliche Faktor kommt noch mehr zum Tragen.

  • FlipTipp-Archiv
  1. Schöne Hände
  2. Verrrrückt “Hurra, ein Fehler!”
  3. Pfeile zeichnen einfach gemacht
  4. Emogies: Was macht Gesichter ausdrucksstark?

(Bildquellen: eigenes Material sowie Flip eines Teilnehmers)

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn Sie ihn teilen!

2 Kommentare, sei der nächste!

  1. Auf den erstenBlick habe ich es ffcr Kunst glteehan. Auf den zweiten Blick immer noch.Wenn sich der Fehler reproduzieren le4sst, dann kann man daraus sogar grodfe Kunst machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.