Die Skizze im Gespräch – ein Handwerk, das Worte zu handhabbaren Objekten macht

Skizzieren macht Gespräche handfest.

Was das genau bedeutet? Professionell geführte Gespräche werden nachhaltig durch handhabbare Elemente. Die schnell gemachte Skizze ist ein gutes Medium, weil es nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, zum beiderseitigen Verstehen beiträgt und durch die Unperfektion sogar Humor zulässt.

  • Als professionell arbeitende/r Coach, Berater oder Beraterin, schätzen Sie den regen Austausch mit dem Kunden und Klienten?
  • Sie arbeiten zielorientiert und kommen gern auf den Punkt?

Dann sind Skizzen das geeignete Instrument für Ihre Arbeit!

keypictureLöwenzahn
Wofür steht die Wurzel, das Blatt, der Stegel und die Blüten, wenn wir ein Leben betrachten?

Situationen, Gefühle, Entwicklungsschritte werden handhabbar und durch einfache Zeichnungen nachvollziehbar und nachhaltig.

Durch den Weg der Abstraktion im Bild können Dinge erkannt, aus einer anderen Perspektive betrachtet und Lösungen gesehen werden.

Kommt ein Prozess zum Abschluss, hat der Klient, die Mitarbeiterin oder der Coachee etwas Konkretes in der Hand, mit dem er umgehen kann. Alles ist möglich zwischen befreiender Zerstörung und Poesiealbum.
Im Workshop stelle ich Ihnen Ideen und Erfahrungen vor, wo und wie Sie erfolgreich mit einfachsten Mitteln zeichnen (lernen) können.

 

Vom Status quo zum Lösungsweg

Bild 13_Loch in Mauer
Vor der Mauer stehend, ist das Einreißen nicht die einzige Option, oder?

Aus den Stehgreif zu skizzieren, erfordert keine künstlerische Fähigkeiten! Gefragt ist ein Gefühl für Sprache und der Mut, spontan zu reagieren – durch kleine Bildideen, die ganz schnell und einfach gezeichnet sind, einer Idee, einer Situation, einem Gefühl eine sichtbare Form zu geben …

Im Workshop geht es darum, die Sprachwelt des Gegenübers zu erkennen, die in den allermeisten Fällen mit Metaphern gespickt ist. Wir greifen diese Bildwelt auf und entwickeln mit einfachsten Mitteln, wie zum Beispiel mit Kugelschreibern und simplen Stiften, kleine Bilder.

Unicode
Die Skizzen sind für die Gesprächspartner verständlich. Das ist wichtig, sonst nichts.

Sie werden einfache Menschenfiguren in verschiedenen Bewegungen und Posen zeichnen lernen. Übungen in Kleingruppen und gemeinsames Trainieren einfacher Bildelemente schaffen die Grundlage für Ihr visuelles Vokabelbuch.

In Gesprächen trainieren Sie den Einsatz des aktiven Skizzierens und erleben die Reaktionen des Gesprächspartners. Sie werden selbst sehen, wie tiefgreifend Gespräche werden, wenn Ihr Gegenüber Ihnen den Stift aus der Hand nimmt, um zu ergänzen, zu verändern und fortzuschreiben.
Besonderen Wert lege ich bei meinen Workshops darauf, dass Sie ermutigt werden, aus dem Stegreif zu skizzieren, das Perfekte zu meiden und unbekümmert der Heuristik zu folgen.

Fragen Sie Kollegen, ob sie dabei sein möchten und organisieren Sie einen individuellen Workshop. Oder kommen Sie zum EinzeltTermin.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn Sie ihn teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.